Nicht nur dem Wetter sieht man es an: Die Sommerpause ist vorbei. Die Ruhe in den Abteilungen, wenn es sie überhaupt gegeben hat, auch. Grund genug, den Blick von der Sofakante zu richten auf die Teams und ihre Vorbereitungen. Allen voran das Zugpferd des BSV in der Volleyballabteilung. In der 3. Liga West wird zwar erst am 16. September gegen den SSF Bonn aufgeschlagen, die Vorbereitungen auf die Saison laufen aber schon auf Hochtouren. Trainer Dominik Münch hält dabei noch ein Ass im Ärmel. Es besteht Grund zu der Annahme, dass mit Wiebke Silge das herausragende Jugendtalent des BSV an ihre Heimstadt zurückkehrt. Die 56 fache Nationalspielerin kehrt voraussichtlich studienbedingt in ihre Heimat zurück. Gelingt dies, wird sie das Team des BSV erheblich unterstützen können. Am 24. September dann beginnt die Präsentation des Teams in eigener Halle, ein Highlight mehr im Sportkalender der Beveranerinnen.

Die Fußballdamen des BSV starten neu und optimistisch in eine weitere Saison in der Westfalenliga. Zuletzt lief es über weite Strecken nicht so gut, was sich in dieser Saison deutlich ändern soll. Hier geht es am 10. September in Ibbenbüren los, bevor am 17. September gegen den FC Dröschede das erste Heimspiel ansteht. Volles Programm bis dahin hat Trainer Adrew Celiker und Co-Trainerin Verena Seiling verordnet. Das Team hat Ambitionen, das Beverstadion zu rocken! Ein muss also für alle Fans.

Das Saisonziel der 1. Fußballherren hängt in diesem Jahr etwas tiefer. Klassenerhalt ist die Marschrichtung, alles weitere darf sich aber ruhig ergeben. Das Team findet sich neu, nicht zuletzt wegen der Abgänge einiger Leistungsträger und den personellen Umbau. Die Integration von A-Junioren in das Team und die Teambildung stehen für Trainer Sven Frommer nun in der Vorbereitung im Vordergrund. Das erste Spiel findet am 27. August im Beverstadion statt. Unterstützung ist herzlich willkommen!

Die Kegler des BSV müssen ihre Kugeln nicht erst aufpusten. Mit zwei Teams startet Blau-Weiß in der Oberliege und wird auch in diesem Jahr sportlich ein gehöriges Wörtchen mitreden. Beide Teams spielen in unterschiedlichen Ligen, so dass ein aufeinandertreffen nicht ansteht. So hat zumindest die Erstvertretung den Aufstieg im Visier. Die dritte Mannschaft startet in der Kreisliga und wird in dieser Saison erstmals vom starken Nachwuchs unterstützt. Die Investition in die Jugend hat tolle Spuren hinterlassen. Start in die Saison ist der 2. September. Wir wünschen gut Holz!

Den mit Abstand kleinsten Ball verwenden die Tischtennisexperten des BSV. Die 1. Herren schlägt weiterhin in der Bezirksliga auf und muss in diesem Jahr den studienbedingten Weggang von Leistungsträger Daniel Berges verkraften. Der erweiterte Kader aus 1. und 2. Herren, eine neue 3. Mannschaft versprechen eine Saison, die gerne so verlaufen darf wie die letzte. Dort stand am Ende der 4. Tabellenplatz. Am 2. September schlägt das Team beim SC Westfalia Kinderhaus auf, das erste Heimspiel steht dann am 9. September gegen den SuS Neuenkirchen an. Warum eigentlich mal nicht in die Turnhalle der Josef-Annegarnschule gehen?!

Es ist also viel los auf den Plätzen, in den Hallen und auf den Bahnen. Für die Abteilungen, die nicht am regelmäßigen Spielbetrieb teilnehmen, beginnt der Sportbetrieb in der Regel nach den Ferien. Alle laden herzlich zur Teilnahme ein. Mehr Informationen zu den aktuellen Ereignissen finden sich im jeweiligen sportlichen Bereich dieser Internetseiten. Viel Spaß!

 Barbara Feikus und Michael Beckmann

Michael Beckmann und Barbara Feikus, 1. Vorsitzende